Nach oben

Telefon 0151-58700990

Mail info@micro-gbr.de

Kanalsanierung und Kanalreparatur

Micro GbR > Kanalsanierung und Kanalreparatur

Kanalsanierung und Kanalreparatur

Sanierungsbaustelle, Einbau eines Schlauchliners mit Inversionstrommel

Sanierungsbaustelle, Einbau eines Schlauchliners mit Inversionstrommel

Schlauchlinerverfahren (Brawoliner) bei der Kanalreparatur

Innovativ bogengängig und annähernd faltenfrei – Kanalreparatur und Sanierung defekter Rohre in geschlossener Bauweise im Schlauchlinerverfahren (Brawoliner): Wir sanieren Rohre und Kanäle im Hausanschlussbereich sowie Grundleitungen und Kanäle (Sammler) im Gewerbebereich bis DN 300. In diesem speziellen Aufgabenfeld hat sich das Schlauchlinerverfahren als das ideale Sanierungsverfahren für die Rohrverbindung vom Hausanschluss bis Anschluss Straßenkanal etabliert. Undichte oder defekte Rohre und Kanäle in Nennweiten von DN 70-DN 300 können damit in einem Arbeitsgang, nahtlos und nahezu faltenfrei, dauerhaft saniert werden. Selbst bei Bögen bis zu 90° hat sich das extrem bogengängige Verfahren bestens bewährt.

Bei diesem Verfahren wird ein nahtloser, sehr flexibler Textilschlauch (Brawoliner/ 100% Polyester, speziell entwickelt zur innovativen Inliner-Sanierung) verwendet. Dieser Schlauch wird mit einem Epoxidharz imprägniert und unter konstantem Druck in das schadhafte bzw. undichte Rohr oder den Kanal eingestülpt (invertiert). Das flexible und erwärmte Kunstfasermaterial legt sich dadurch formschlüssig und nahezu faltenfrei an die Rohrwandung an und härtet in wenigen Stunden (3 Stunden) aus. Trägermaterial und Harz unterliegen strengsten Qualitätskontrollen.

Durch den Einbau von Brawoliner erübrigen sich aufwendige und kostspielige Reparaturen nach der offenen Bauweise. Der Verkehr und die Anwohner werden nicht oder nur geringfügig beeinträchtigt, die Umwelt wird nicht belastet. Mit der Zulassung Z-42.3-362 des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) wurde das Verfahren zertifiziert.

 

Rohrsanierung und Kanalreparatur im Kurzlinerverfahren

Punktuelle Rohr-und Kanalreparatur im Kurzlinerverfahren wird zur Reparatur von defekten Abwasserrohren, Regenrohren und Kanälen eingesetzt. Eine Rohrsanierung in geschlossener Bauweise (ohne Tiefbauarbeiten) hat den Vorteil, dass eine Baustelle in großem Umfang nicht notwendig ist. Es ist also sehr zu empfehlen, wenn der Kanal schwer zugänglich z. B. sehr tief verlegt ist oder unter überbauter Fläche (Gebäude, Straße) verläuft. Ein geeigneter Rohrzugang ist notwendig, um die Reparaturarbeiten durchführen zu können. Sollte dieser Zugang (z. B. Revisionsschacht) nicht vorhanden sein, kann er von uns erstellt werden. Der Rohrverlauf wird von dem Rohrzugang mit Hilfe von Kameratechnik und Sanierungstechnik, abhängig von den jeweiligen Schadensbildern (Rohrbruch, Wurzeleinwuchs usw.), abschnittweise oder vollständig repariert.

Das eingesetzte, mit Kunstharz getränkte Glasfaserlaminat wird von innen an die Rohrwandung gepresst. Es kleidet die Schadstelle, den Rohrabschnitt oder den kompletten Rohrverlauf voll aus. Das Rohr erhält dadurch eine neue Statik, wird abgedichtet und ist wieder voll funktionsfähig. Eventuell einragende Fremdkörper z. Bsp. Rohrscherben oder Wurzeln werden vorher entfernt und der zu sanierende Rohrbereich gereinigt.

Das Sanierungssystem ist im Sommer und im Winter einsetzbar bei gleichbleibend hoher Qualität. Durch sehr kurze Aushärtungszeiten ist eine rasche Wiederinbetriebnahme der Leitung möglich. Die glatten Übergänge zwischen Glasfaserlaminat und Rohr bewirken ein ausgezeichnetes Durchflussverhalten. Das eingesetzte Harz haftet auf allen gängigen Untergründen z. B. Steinzeug, Beton, Faserzement, Gusseisen und PVC-Rohren. Durch die hydrophile Einstellung ist auch auf feuchten Untergründen eine sehr gute Haftung gegeben.

Mit der DIBt-Zulassung Z-42.3-393 wurde das Verfahren durch das Deutsche Institut für Bautechnik zertifiziert. Das Verfahren kann bei fast allen Schadensbildern im Abwassersystem angewandt werden. Wir bearbeiten Schäden und Undichtigkeiten in Rohrgrößen bis zu einem Durchmesser von 300mm. Der Rohrverlauf wird vor und nach der Reparatur von uns auf DVD aufgezeichnet und somit jeder Schaden dokumentiert.

 

Vorteile des Brawoliner-Verfahrens:

  • Zeitsparende Sanierung ohne Erdarbeiten
  • Bis zu 50% günstiger als bei einer offenen Bauweise
  • Geeignet für alle Rohrmaterialien
  • Lange Haltbarkeit

 

Sanierung im Kurzlinerverfahren:

  • Kosteneffizient
  • punktuelle Reparatur des Rohrverlaufes (z. Bsp. Brüche, Wurzeleinwüchse, undichte Muffen) durch Auskleiden der Schadstelle mit Glasfaser und Kunstharz